-

[Mottentanz]

Regenwurm.kotze O.pium

[A.pothekerin]

[Swil]

[Laudan.um]

[Absinth.tränen]

---- [Degene.ro]

[Biblio.theca]

Sinnes.pfade Blasph.emia Pre.ces

[Gottes.acker]

Boten.junge A.busus

[Geistes.pfade]

Designer Host

Tanz der Motten

So! Nun bin ich endlich....endlich... mit dem Lay fertig!!! Wer noch was zu meckern hat, soll entweder die Fresse halten, oder warten bis ich irgendwann innerhalb der nächsten 365 Jahre...Tage...Minuten...wieder Lust habe, mich weiter durchs Lay zu kämpfen. Im IE sollte nun alles funktionieren. Einige Kleinigkeiten sind im Firefox noch nicht optimal, aber ich werde mich da auch noch drauf stürzen...irgendwann!^^

Heute seh ich auch nichts mehr. Da hat der Holzwurm keinen Sinn mehr zu sägen...

Mit anderen Worten, ich habe eben schon beim bearbeiten gemerkt, wie blind ich für Fehler geworden bin...heute ist kein guter Tag, um an nem Lay rumzubasteln!

 

Ansonsten bleibt mir nur, Euch viel Freude an meinem neuen Blog zu wünschen!

Für Kritik bin ich immer offen....brauch´ noch Material zum Wände tapezieren

 

Eure des Wahn verfallene

Mottentänzerin/Swil 

21.10.07 01:08


Absin.thia

 

Gestern war es soweit! Endlich hab ich meinen Absinth angesetzt!!!

Natürlich wurde dies Ereignis auch dokumentiert. Dabei wäre ich fast wahnsinnig geworden. Und das nur beim Ansetzen! Wie wird das erst werden, wenn der Absinth fertig ist und ich ihn trinken kann???

Als erstes schrottete sich meine Waage. Waagen scheinen mich nicht zu mögen...aber das ist eine andere Geschichte...

Ohne Waage jedoch kein Abwiegen der Zutaten. Also, eine neue Waage musste her.

Als dieses Hindernis überwunden war, schaute ich nochmals mir alle Zutaten an und stellte mir die Frage, ob die Grammangaben für z.B. die Minze für frische oder getrocknete Minze galt -.-'

Nun...es wird mich nicht umbringen...

Ganz intelligent war mein Rezept an der Stelle, wo man es süßen sollte...nach Geschmack! >.<

Ja, nee, ist klar!!! Ich probiere den halb zusammengekippten Absinth! Wer kommt denn auf die Idee, den vorher zu süßen...nun, mir sollte es Recht sein!

 

Gut. Also hier das Rezept:

0,75Liter Wodka 40%

40g Wermutkraut

7g frische Melisse

8g Ysop

8g Sternenanis

8g Anis

8g frische Pfefferminze

6 Stück Würfelzucker

 

 

Dann hieß es erstmal, alle Zutaten bitte in die Flasche. Dabei hab ich erstmal mich saublöd angestellt, ich war dezent abgelenkt (gute Ausrede^^), und habe meinen Trichter verstopft -.-'

Mit etwas Mühe ging es dann doch. Oh mann! Ich muss vielleicht dämlich rüberkommen...

Nun gut.

Es sah aber ganz nett aus:

 

Allerdings bekam ich Zweifel, ob genügend Wodka noch in der Flasche Platz hätte. Es ging aber dennoch ganz gut.

Nun muss das Ganze zwei Wochen ziehen. Schon gestern fing es an sich leicht zu verfärben und noch bevor ich die Flasche verschloss, habe ich einen kräftigen Zug als Geruchsprobe genommen...Holla, die Wald...äh...Absinthfee! Nicht von schlechten Eltern!!!

Ich bin echt mal gespannt, wie das Zeug schmecken wird.

Zum Trinken wird er dann im Übringen noch zu 2/3 mit Wasser gemischt.


Ich habe noch ein anderes Absinthrezept. Das werde ich danach mal ausprobieren und dann habe ich noch eines für Absinthwein.

Aber alles zu seiner Zeit!

 

21.10.07 12:07


Wie der Schwede zu seinem Alter kam...

Gestern habe ich nicht nur den Absinth angesetzt, nein, auch noch ein Kräuterbitter sollte es sein!

Dafür nahm ich:

1Liter Fränkischer Birnenbrand 40%

und

50g Schwedenkräuterfertigmischung

 

 

In den Schwedenkräutern sind enthalten:

- Angelikawurzel

- Zitwerwurzel

- Wermutkraut

- Manna

- Sennesblätter

- Theriak

- Eberwurzel

- Rhabarberwurzel

- Myrrhe

- Kampfer

- Safran

 

Ein klein wenig musste ich vom Birnenbrand abnehmen, da sonst die kräuter nicht ganz reingepasst hätten. Aber das ist so wenig gewesen...ich habs dann getrunken...ujui! Der Birnenbrand war ja schon fast zu schade für die Herstellung eines Kräuterbitters! Aber so würde ich ihn auch nicht trinken. Mein magen schrie zumindest: "Juchuu, Sommer!"

Guter Stoff!^^

Nach zwei Wochen kommen die Kräuter raus und dann wird empfohlen einen Teelöffel Kräuterbitter auf eine Tasse Tee oder Wasser zu genießen. Das muss ja ein Teufelszeug werden!

 

Ich lass mich überraschen!

Achja...nicht vergessen: einmal am Tag schütteln!!!


21.10.07 12:59


Tag 1

Tag 1 für meinen Absinth und meinen Kräuterbitter. Ich find das irgendwie spannend!^^

Oben setzt sich nun ein wenig Schaum ab. Ob das so gesund ist?

Beim Absinth ist etwas mehr Schaum. Beim Kräuterbitter nur wenig. Beim Kräuterbitter sind auch gleich am Anfang ein paar Kräuter nach unten abgesackt und ein paar blieben oben. Ich dachte, die würden sich anch und nach vollsaugen und auch absacken, aber davon ist noch nicht zu sehen im Moment.

Der Kräuterbitter wurde schon geschüttelt.

Ganz viel sieht man leider nicht auf dem Bild. Irgendwie zickt meine Kamera bei Nahaufnahmen >.<

Jedoch, wenn man genau hinsieht, sieht man beim Kräuterbitter (mit dem roten Deckel) einen dünnen Rand und beim Absinth (goldener Deckel) einen etwas breiteren Rand. Das ist der Schaum.

Auch sieht man beim Kräuterbitter die Kräuter, die (trotz Schüttelns!) oben schwimmen. Sowieso ist es ganz interessant, dass die Kräuter nach dem Schütteln nicht lange in Bewegung bleiben, sondern sich gleich wieder absetzen.

Der Kräuterbitter ist etwas dunkler geworden. Viel kann man von der Art der farbveränderung durch die grüne Flasche zwar nicht erkennen, aber man erkennt dennoch, dass der einst klare Birnenbrand nicht mehr klar ist.

Auch ist vom Absinth die Farbe etwas dunkler geworden. Nicht mehr so sehr grünlich, wie noch gestern, sondern ein wenig mehr bräunlich. 

Ich denke, ich werde mir die Zeit bis Tag 2 gleich noch damit vertreiben, dass ich mal weiter im Internet nach weitere interessanen Kräutershops Ausschau halte. Wer Tips hat: immer her damit!^^

21.10.07 14:00


-Be.stellung-

Heute waren meine Eltern zu Besuch. Nur kurz. Und meine Oma kam mit. Die Süße hat gleich gesagt, dass sie, wenn der Kräuterbitter fertig ist, auch gerne etwas davon abhätte!^^

Jetzt hoffe ich natürlich besonders, dass das der auch wirklich gut wird!

Der Blick von meinem Vater daraufhin war gut. "Was?" - "Ja, natürlich!", sagte sie.

Großmütter wissen eben doch noch was wirklich gut ist!^^

21.10.07 22:36


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de